Start-up in einem etablierten Markt

Branding + Online + Print

Klarer Fokus auf die eigenen Stärken sichert Erfolg in der Kommunikation

Living Haus ist als junge Marke in den hart umkämpften Hausbaumarkt gestartet und hat dabei von Anfang an alle Erwartungen übertroffen. Das gelang auch, weil nicht nur die verkaufsrelevanten Vorteile ansprechend kommuniziert wurden, sondern weil die junge Marke auch in Windeseile ein eigenes Profil gewonnen hat.

Als Schwesterunternehmen der etablierten Fertighausmarke Bien-Zenker war der strategische Ansatz von Living Haus von Anfang an, das Einstiegspreissegment zu besetzen. Der klarste Vorteil dabei ist und bleibt die herausragende Qualität der Häuser, die durch eine modulare Vorplanung und Eigenleistung der Bauherren zu einem echten Spitzenpreis zu haben ist.

Das allein versprechen aber auch andere. Mit Unterstützung durch o+f hat Living Haus deshalb schon kurz nach dem Start der Marke seine Positionierung nachjustiert, um den Fokus noch klarer auf das zu legen, was Living Haus wirklich einzigartig macht: Mit seinem in der Branche beispiellosen Service-Angebot betreut Living Haus seine Bauherren auch nach Aufstellung des Hauses durch den gesamten Ausbauprozess hindurch.

Diese kommunikative Spitze galt es parallel zum weiteren Aufbau der Marke, der Vertriebsinfrastruktur, dem Ausbau des Portfolios und immer weiteren Kommunikationskanälen in die Öffentlichkeit zu tragen und die noch junge Marke im Markt für die Interessenten eindeutig zu positionieren.

Name des Kunden: Living Haus

Website des Kunden: www.livinghaus.de

Geschäftsfeld/Produkte des Kunden: Fertighäuser

Branche: Bau

Weiterlesen

Haben Sie Fragen?

Verena StoltzeSenior Business Manager

E-Mail: v.stoltze@division.ag